Aspen: Wo das Skilaufen reiner Luxus ist - Luxusblog

Wenn der Skizirkus der Damen am Wochenende im nordamerikanischen Aspen gastiert, kann sich Marlies Schild glücklich schätzen, für Liftkarte und Unterkunft nicht bezahlen zu müssen. Wohl würde sie selbst mit Siegen in Riesentorlauf (Samstag) und Slalom (Sonntag) mit einem Verlust aussteigen.


© Foto: GEPA

Sa., 25. November 2006 - 18:21 Uhr
Aspen ist gewissermaßen das St. Moritz der USA, im Hotel "The Gant", in dem die ÖSV-Damen logieren, kostet eine Übernachtung, je nach Zimmer, rund 400 Dollar aufwärts. Wer’s luxuriöser haben will, kann auf für 2000 Dollar pro Tag nächtigen.

Doch nicht nur Aspen verlangt den Geldbörsen der Besucher viel ab, das Skifahren ist in Nordamerika überhaupt ein Luxussport. Die Kosten für eine Woche in den Bergen sind etwa dreimal so hoch wie in Österreich.
Die Gründe dafür sind vielschichtig. Einer davon ist die US-amerikanische Leidenschaft für Schadensersatzklagen, die Versicherungen teuer machen. Die Ski-Gebiete geben diese Kosten freilich an den Konsumenten weiter.
Via: www.sportlive.at

Den kompletten Artikel lesen Sie hier >>

Bill Gates wird Eigner der Luxus-Hotelkette Four Seasons

...Microsoft-Gründer Bill Gates übernimmt gemeinsam mit dem saudiarabischen Milliardär Prinz Alwaleed die Luxus-Hotelkette Four Seasons Hotels. Der Kaufpreis für das Unternehmen wird auf 3,7 Milliarden Dollar beziffert. Das teilte die Four Seasons-Gruppe gestern im kanadischen Toronto mit...
Via: de.internet.com

Den kompletten Artikel lesen Sie hier >>